Juli 2021

Frauenmantel

Der Frauenmantel ,Alchemilla vulgaris' ist auch bekannt als Frauenhilf oder Taukraut. Die "Kleine Alchemistin" so die Übersetzung aus dem Lateinischen gehört in die Familie der Rosengewächse und bereits Hildegard von Bingen setzte sie zum Wohle der Frauen ein. Seinen festen Platz hat der Frauemantel bis heute in der Naturheilkunde. Die Naturkosmetik nutzt ihn für Gesichts-und Mundwasser sowie für pflegende Gesichtsmasken.

 


Juni 2021

Die Wiesen-Margerite

Seit Alters her ist sie den jungen Mädchen als Orakelblume (...er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt mich...) bekannt. Die Schwester der Kamille ist auf Wiesen, Feldrändern und Böschungen in ganz Europa zu finden. Der Korbblütler, Leucanthemun vulgare, kann jedoch mehr. In der Naturküche und Natur-medizin werden besonders die Blütenknopsen geschätzt, in der Naturkosmetik finden die Margeriten ihren Einsatz, um z.B. das Hautbild zu verfeinern.

 


Mai 2021

Löwenzahn

Der Löwenzahn, bekannt auch als Butter-, Kuh- oder Pusteblume, gehört zu den Korbblütlern und wird wissenschaftlich Taraxacum officinale genannt, seine Samen werden vom Wind leicht weggetragen, so dass der Löwenzahn auf der gesamten nördlichen Erdhalbkugel zu finden ist. Seit Jahrhunderten ist er in der Heilkunde bekannt aber auch die Naturkosmetik schätzt dieses Kraftpaket für ein klärendes Hautbild. Symbolisch steht er für den Aufbruch der Seele, das Loslassen und den Neubeginn.

 


April 2021

Gänseblümchen

Das Gänseblümchen,gehört zur Familie der Korbblütler und wird auch Maßlieblichen oder Tausendschön genannt. Der lateinische Name "Bellis pernnis" bedeutet "ewig schön". Es blüht von Frühlingsbeginn bis in den Spätherbst und ist auf allen Erdteilen zu finden. Der enge Bezug zur Hautpflege ist besonders,seit Jahrhunderten wird es als Gesichtswasser und Gesichtsdampfbad für unreine Haut genutzt aber auch als Mundwasser findet es seinen Einsatz.


März 2021

Zaubernuss

Eine besondere Form ist Hamamelis Virginiana, auch bekannt unter dem Namen "herbstblühende Zaubernuss", ursprünglich wildwachsend in Nordamerika. Geschätzt wird dieser, bis zu 8 Meter hoch wachsende Strauch, in der Kosmetik. Er findet Einsatz in der Hautpflege beispielsweise nach der Rasur oder als Gesichtswasser für unterschiedliche Hauttypen.