Gemeinsame Aktionen unseres Vereins

Radtour nach Lübsee - 1. Mai 2017

Unser Ausflugsteam (Renate) hat für den 1. Mai eine Radtour nach Lübsee organisiert. Die Fahrradfahrer treffen sich um 13.Uhr an der Info, alle Autofahrer kommen zu 14.Uhr zur Kirche Lübsee (Beginn der Kirchenführung durch Frau Frimodig). Zu 16. Uhr hat Renate uns Plätze im Freiluft-Cafe Paulsen bestellt. Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag :)

 

Geschichte (WIKIPEDIA)

Die Dorfkirche in Lübsee wurde zwischen 1236 und 1263 im Stil der Romanik mit frühgotischen Elementen aus Backstein auf Grundmauern aus Granit errichtet. Die gotischen oben spitz zulaufenden Fenster wurden in späterer Zeit ergänzt. Sie fällt 1263 unter das Patronat des nahe gelegenen Klosters Rehna, das durch Schenkungen der adligen Familien Bülow und anderer Mecklenburger Adliger als Landeigentümer Einfluss in der Ortschaft gewonnen hatte. Ab 1266 kommt die Kirche in Lübsee mit anderen Kirchen der Gegend in den Genuss der Weinspende Herzog Heinrichs des Pilgers. Durch weitere Landschenkungen von Regenten des Hauses Mecklenburg: Johann von Gadebusch (1294), Heinrich d. Ä. und Heinrich d. J. (beide 1300) verstärkt sich der Einfluss des Klosters Rehna in Lübsee bis Mitte des 14. Jahrhunderts. Dieser wird erst durch die Säkularisation des Klosters Rehna 1552 beendet. Lübsee fällt in das Domanium und das Patronat über die Dorfkirche Lübsee damit an die Herzöge von Mecklenburg-Schwerin als Landesherrn. Über diese wird Lübsee mit dem Kloster Rehna von 1576 bis Anfang des 18. Jahrhunderts zum Leibgedinge der mecklenburgischen Herzogswitwen und Prinzessinnen Anna Sophie (bis 1591), Sophia von Schleswig-Holstein-Gottorf (bis 1634), Anna Sophie (bis 1648) und Juliane Sibylla (bis 1761).


 

Wir sind gern und oft gemeinsam unterwegs. Hier eine Rückschau auf unsere Aktionen 

25. Jahre Deutsche Einheit - Sternmarsch am 3. Oktober nach Schlagbrügge

Zum Tag der Deutschen Einheit soll ein Sternmarsch nach Schlagbrügge an die Wiedervereinigung Deutschlands erinnern. Der Klosterverein Rehna nimmt daran teil und marschiert von Groß Molzahn um 15.30 Uhr zum zentralen Veranstaltungsplatz in Schlagbrügge. Wir nehmen Fahrräder mit, um nach der Veranstaltung ca. ab 17 Uhr um den Mechower See zu radeln. Anmeldungen von Euch bitte in der Kloster- und Stadtinformation. LG der Vorstand



Bildungsreisen

Wie in jedem Jahr unternahm der Verein am 1. Mai 2013 eine Bildungsreise zu einem anderen Kloster. In diesem Jahr ging es zum Kloster Doberan und den dazu gehörigen Fischteichen. Es war ein war ein wunderschöner Tag mit einer Wanderung, einem leckeren Essen an den Teichen und viel Information zum Bau des Klosters.




Radtour nach Hitzacker und durch die Elbtalauen, die Tour ging immer über flaches Gelände, fast ohne Steigungen. Sie war daher auch mit 50 km für alle Teilnehmer machbar. Selbst Justus, der Kleinste, hat die Strecke bestens gemeistert. Über die Elbe bei Hitzacker mussten wir mit der Personenfähre zu Beginn und zum Ende übersetzen.