06.07.-23.08.2019

IM DICKICHT - Eine Gemeinschaftsausstellung von Künstlerinnen der GEDOK M-V

 

Die GEDOK M-V ist eine von 23 Regionalgruppen der GEDOK, dem europaweit größten Netzwerk für Künstlerinnen aller Sparten. Die GEDOK fördert das künstlerische Schaffen ihrer Mitglieder besonders im Kontext grenz- und

spartenüberschreitender Tendenzen der Gegenwartskunst.

Die GEDOK M-V zeigt Malerei, Grafik, Skulptur, Installation, Textiles, Schmuck, Glaskunst, Fotografie und lädt zu Lesung, Konzert und einer Filmvorführung.

 

www.gedok-mv.de   

 


01.06.-05.07.2019

Ines Bargholz

Zauberhafte Arbeiten aus Naturmaterialien

 

Ines Bargholz unterrichtet in ihrer Elfenschule nicht nur die Fächer Fantasie und Achtsamkeit, sie modelliert in ihrem Atelier auch Kobolde und Elfen- oder legt und klebt gepresste Blüten, Baumrinden und Gräser zu schwebend leichten Bildkompositionen zusammen. Aus ihrer intensiven jahrzehntelangen Beschäftigung mit den Naturformen, hat sich ihr unverwechselbarer Stil entwickelt. Ihre Motive sind anfänglich noch kleine Miniatur-Blütencollagen, verwandeln sich dann aber auch zu großformatigen Malereien. Vom 01.06.bis zum 05. Juli 2019 ist eine Retrospektive der letzten fünf Jahre ihrer Arbeiten in einer Ausstellung im Kloster Rehna zu sehen.

 

Die Künstlerin über sich:

Es bedeutet mir, ein Teil des Ganzen zu sein, mich verbunden zu fühlen mit allem was ist, ohne jemals die Unendlichkeit des Ganzen erfassen zu können. Das ist der Zauber, die Magie, das Geheimnis, da einzutauchen – und von dort her zu kommen, wird mir immer mehr zur täglichen Praxis. Das, was vielleicht für viele Menschen ganz unbedeutend ist, wurde für mich zum Lebensinhalt. Der Schaalsee und speziell der Neuenkirchener Lebens- raum hat mir geholfen, stiller zu werden, hat mich gelehrt genauer hinzuschauen, zu lauschen und präsent zu sein.